gesundes Frühstück - myBlog - Powerfreak





Direkt zum Seiteninhalt

gesundes Frühstück

Powerfreak
Herausgegeben von in gesundes Essen ·
Tags: EssenPorridgesselbstgemachtFrühstückSäurenBasenVideo

Gesund und lecker
Wir starten unseren Tag gesund und lecker mit einem Haferbrei oder auch Porridges genannt. Der leckere Haferbrei hält den Darm gesund, reguliert die Verdauung und liefert wertvolle Mineral- und Ballaststoffe.

Dieses Frühstück bereite ich ohne großen Zeitaufwand vor. Für zwei Personen ca. 120 bis 150 g Haferflocken mit Wasser oder pflanzliche "Milch" (Hafer-Drink, Cocos...) aufkochen und danach ungefähr 10 Minuten ziehen lassen. Wer mag kann auch Haferkleie, Chiasamen und Leinsamen dazu geben. Den Haferbrei verfeiner ich dann mit einer Brise Zimt oder etwas Vollrohrzucker oder Honig, frischem Obst oder auch Trockenobst und mit Nüssen. Oft jedoch mit gefrorenen Früchten, denn Beeren haben einen außergewöhnlich hohen Anteil an Ballaststoffen und Antioxidantien wie Quercetin und Flavonoid Verbindungen.  


Hafer zählt zu den wertvollsten Getreidesorten und macht Porridge so gesund. Der Frühstücksbrei liefert viel Eiweiß und Ballaststoffe sowie Mineralien und Vitamine. Diese Nährstoff-Kombi sorgt für einen geregelten Blutzuckerspiegel und ein starkes Immunsystem. B-Vitamine sorgen für Power und Zink, Mangan und Kupfer für starke Fingernägel und eine gesunde und schöne Haut. Zum süßen empfehlen wir Honig oder Vollrohrzucker er wird aus Zuckerrohr ausgepresst, gefiltert und zu Sirup eingekocht. Diese Masse wird nach dem Abkühlen vermahlen und in keiner Weise weiter behandelt. Vollrohrzucker enthält alle Mineralstoffe des Zuckerrohrsaftes und hat einen recht starken Eigengeschmack, der an Karamell erinnert. Besonders gut schmeckt Vollrohrzucker als Zutat für dunkle Gebäcke, Milchreis, Kaffee, Tee oder auch eben zum leckeren Porridges. Guten Appetit.





1 Kommentar
Durchschnittliche Bewertung: 115.0/5
2018-03-12 09:33:53
Porridge mag ich auch total gerne und ist auch relativ schnell zubereitet. Toll ist einfach, dass man es so vielfältig kombinieren kann und es immer wieder super schmeckt.


Zurück zum Seiteninhalt